Reiki

Die universelle Lebensenergie

Das japanische Wort Reiki (gesprochen „Reeki“) steht für die "universelle Lebensenergie". Diese  jahrtausendealte Heilkunst wurde im 19. Jahrhundert von dem japanischen Mönch und Universitätsprofessor Dr. Mikao Usui, der auch Arzt war, wiederentdeckt und neu belebt.

Erfahrungsgemäß sprechen auch unsere Tiere sehr gut auf Reiki an. Reiki durchdringt alles Lebendige und ist in der Lage, eventuelle Disharmonien auszugleichen, weil es danach strebt, das „ganze Tier“ mit all seinen Aspekten in Einklang zu bringen.

Da Reiki in seiner Wirkung immer auf den gesamten Organismus wirkt, also ganzheitlich, werden alle Ebenen des Daseins, die körperliche, seelische und geistige Ebene, mit einbezogen.

Die Auswirkungen auf den Organismus des Tieres kurz beschrieben:

  • Reiki paßt sich dem natürlichen Energiebedarf des Tieres an und gleicht eventuelle Defizite aus
  • Reiki aktiviert die Selbstheilungskräfte
  • Reiki wirkt je nach Verfassung des Tieres sanft belebend oder beruhigend und führt somit zum Abbau von Stress und Auflösung von Blockaden
  • Reiki löst innere Disharmonien auf und unterstützt die Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichtes.

Es gibt keinen Unterschied zwischen Reiki für Menschen und Reiki für Tiere, weil immer stets die gleiche Art von Energie fließt und auch der Behandlungsablauf genau gleich ist.

Reiki wird von Personen praktiziert, die eine spezielle Reiki-Einweihung erhalten haben.

Durch Auflegen der Hände an bestimmten Positionen am Tier dient der Reiki-Behandler lediglich als Kanal zur Energieübertragung.

Es ist wichtig zu wissen, dass der Behandelnde dabei nicht seine eigene Energie an das Tier übermittelt, sondern ausschließlich die universelle Lebensenergie, die durch ihn hindurch fließt.

Die Energie fließt also durch den Körper des Behandelnden in dessen Hände, und durch das Auflegen der Hände nimmt das Tier (wie auch der Mensch) die derzeitig passende Menge an Energie auf.

Hat ein Tier ausreichend Energie aufgenommen, zeigt es das deutlich an, indem es ausweicht und/oder agiler wird. Es fließt also nur so viel Energie, wie in der momentanen Situation benötigt wird.

Deswegen sind Reikibehandlungen sehr individuell, weil sie vom jeweiligen Tier mit gesteuert werden.