Seminare

accordion_leistungen

Der Wunsch vieler Kleintier- bzw. Pferdebesitzer ist es, ihre Tiere homöopathisch behandeln zu können.
Da die Homöopathie aber ein genau definiertes Therapieverfahren mit feststehenden Regeln und Gesetzen ist, scheitern häufig Diejenigen, die diese nicht kennen.
Dieses Seminar gibt eine erste Anleitung und Hinweise für die homöopathische Behandlung Ihrer Tiere.

  • Was gehört hinein? Welches Mittel für welchen Notfall?
  • Der Weg zum richtigen Notfallmittel.
  • Die richtige Potenz – wie verabreicht!?
  • Wie geht es danach weiter?

Es folgen Beispiele für die Anwendung homöopathischer Arzneien.
Die Krankheit wird zunächst kurz erklärt, danach werden die wichtigsten und bewährtesten homöopathischen Mittel und die dazugehörigen prägenden Symptome beschrieben – wodurch die Arzneiwahl für den Besitzer erleichtert wird.
Wir sprechen über die Potenzen, die Form der Verabreichung und die Häufigkeit der Gabe.

Die 15 wichtigsten Akutmittel für Tierbesitzer werden in diesem Seminar besprochen.

Dafür benötigen wir 2 ganze Tage – entweder ein Wochende oder zwei Samstage in Folge.

Seminargebühr: 150,- €

“Ich bin nicht tot, ich tausche nur die Räume.
Ich leb in Euch und geh durch eure Träume.“
(Michelangelo)

Die Begleitung alter und sterbender Tiere
Irgendwann kommt für uns alle der Tag ...
... dann heißt es Abschied nehmen von unserem Liebling.
Manchmal kommt er zu früh, oft völlig unvorbereitet, aber manchmal haben wir die Tatsache nur sehr lange verdrängt – gemeint ist der Zeitpunkt, an dem wir uns mit der Frage auseinandersetzen müssen, ob und wann wir unser Tier erlösen.
In diesem Zusammenhang treten ebenfalls die diversen Unsicherheiten und Ängste auf, wie z.B.
•    Ist es die richtige Entscheidung?
•    Ist es der richtige Zeitpunkt
•    Soll ich noch warten? Soll ich es erlösen?
•    Ist es meine Entscheidung, die zählt?
•    Will es selbst auch erlöst werden?
•    Empfindet es so? Oder fühlt es sich verraten?

Wir nähern uns dem Thema in mehreren Schritten, damit für jeden Einzelnen sein persönlicher Weg der Sterbebegleitung sichtbar werden kann und sprechen dabei auch über den energetischen Selbstschutz.
Wir besprechen ausführlich den Verlauf des natürlichen Sterbeprozesses, die Sterbephasen. Mit Hilfe von Beispielen möchte ich aufzeigen, welche Möglichkeiten bestehen, mit homöopathischen Arzneimitteln darauf Einfluss zu nehmen.
Außerdem gehe ich gezielt auf die verschiedenen Sterbehilfen ein und wir überlegen gemeinsam, wie die Entscheidung für oder gegen die „aktive Sterbehilfe“ verantwortungsvoll getroffen werden kann.
Wir werden den Tod „beleuchten“ – aus verschiedenen Blickwinkeln und Sichtweisen, wie z.B. den Tibetern und Schamanen.
Die Kommunikation mit den Tieren wird auch in diesem Seminar ihren Raum bekommen, da sie uns einen konsequenten Kontakt mit dem Tier ermöglicht und dem Besitzer eine große Stütze bietet. Bitte bringt auch zu diesem Seminar Fotos mit von Tieren, die zu diesem Thema passen oder von bereits verstorbenen Tieren.
Zum Schluss werden wir uns der Trauerarbeit in ihren verschiedenen Phasen und dem Loslassen widmen. Anhand von einigen Übungen möchte ich für Euch Möglichkeiten aufzeigen, die als Unterstützung beim Verarbeiten dienen sollen.
Auch dieses Seminar wird an einem Wochenende in Jesteburg jeweils in der Zeit von 10 – 17 Uhr stattfinden und ist für Tierbesitzer als auch für Therapeuten geeignet.
Seminargebühr: 150,-  € 

Dieses Seminar findet an zwei Tagen mit Sitzungen von ca. 6 Stunden statt.
Ziel des Seminars ist es, ein Bewusstsein dafür zu vermitteln, auf welche Weise Mitteilungen von Tieren uns erreichen: Es ist eine Mischung aus Bildern, Gefühlen, körperlichen Empfindungen und Worten.
Konzentrationsübungen helfen dabei, eigene Gedanken auszuschalten und durchlässiger für den Empfang von "Tiernachrichten" zu werden.

Schritt für Schritt führe ich durch eine Reihe von aufeinander aufbauenden Übungen, die dazu befähigen, leicht und schnell den telepathischen Kontakt zu einem Lebewesen herzustellen.


Die Seminargebühr beträgt 150,- € pro Person
Teilnehmerzahl max. 8 Personen

Dieses Seminar findet an zwei Tagen mit Sitzungen von ca. 7-8 Stunden statt.
Das Motto dieses Aufbauseminars lautet "Grenzen überschreiten".
Während des Basiskurses wurde gelernt, dass die Grenze, die der Mensch zwischen sich und den Tieren gezogen hat, fließend ist. Diese Erfahrung wird sich nun während eines Aufbaukurses vertiefen.

Wir begeben uns in die Natur, nehmen „Kontakt“ auf zu freilebenden Lebewesen.

Außerdem führe ich die Teilnehmer auf die spannende Reise zu ihrem inneren Krafttier oder geistigen Führer, das/der bei späteren Kontaktaufnahmen hilfreich zur Seite stehen kann. Mit einem Körperscreening wird die körperliche Fitness eines Tieres ausgearbeitet.

Intensive Charakterstudien dienen dazu, das Wesen eines Tieres besser zu verstehen, und gezielte Befragungen sollen helfen, möglichen Verhaltensproblemen auf die Spur zu kommen.

Kursgebühr für diesen Tag beträgt 150,- € pro Person
Teilnehmerzahl max. 8 Personen

 

Mein Anliegen in diesem Teil ist es, zu vermitteln, dass man mit dem Tabuthema Tod ganz unverkrampft umgehen kann. Die Kommunikation mit verstorbenen Tieren ist möglich und bringt Dich zu der beglückenden Erkenntnis, dass alles in Liebe verbunden bleibt.

In der Übung wird ausschließlich mit fremden Tieren gearbeitet..
Außerdem werden die Teilnehmer lernen, Tiergespräche ganz allein durchzuführen, ohne meine Führung. Auf diese Weise wird erlernt, wie man selbständig den Weg in die Konzentration findet und anhand von ausführlichen Fragenkatalogen mit einem Tier arbeitet. Ich werde die Übungen so gestalten, dass jeder schnell wieder den Zugang zur Telepathie findet..

Kursgebühr für diesen Tag beträgt 150,- €
Teilnehmerzahl max. 8 Personen

Wer dann noch das Interesse hat weiterzumachen, dem empfehle ich das darauf aufbauende Seminar zur Sterbebegleitung. Wer später noch mehr energetisch arbeiten möchte, dem biete ich auch ein Seminar über Chakrenarbeit an.