Sterbebegleitung

„Ich bin von euch gegangen, nur für einen kurzen Augenblick und gar nicht weit.
Wenn ihr dahin kommt, wohin ich gegangen bin, werdet ihr euch fragen, warum ihr geweint habt.“
(Lao-Tse)

Wenn unsere geliebten Tiere ihre letzte Reise antreten, fühlen sich die Besitzer oft hilflos. Es ist jedoch ein großes Geschenk an unser Tier, diese letzte Lebensphase bewusst mit ihm zu erleben, es dabei zu begleiten. Entscheidungen müssen getroffen, Ängste überwunden und der Mut aufgebracht werden, Abschied zu nehmen.

Für ein sterbendes Tier bedeutet es Entspannung zu spüren, dass seine Menschen für ihn da sind. Einfühlungsvermögen, Respekt, Liebe und Geborgenheit schaffen dabei die Voraussetzung, damit das Tier in aller Ruhe sterben kann.

Und …  Abschied zu nehmen heißt auch, das Tier loslassen zu können. Die Begleitung eines sterbenden Tieres ist für den trauernden Besitzer eine sehr emotionale Zeit . Mein Ziel ist es, das Tier auf individuelle Weise zu unterstützen – sei es durch homöopathische Behandlung, Energiearbeit oder Tierkommunikation.

Dadurch und durch intensive Beratung kann der Besitzer ebenfalls die nötige Stärke für die bevorstehende Zeit entwickeln.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es später so viel Trost spendet, die Hilflosigkeit in Zuversicht und Vertrauen gewandelt zu haben.

Für immer in meinem Herzen – Aladin ...